Skip to content

Posts from the ‘Aktuelles’ Category

Lieferdienst für Ihren Honig

In Zusammenarbeit mit Unverpackt Koblenz biete ich nun auch die Lieferung Ihres Honigs bequem nach Hause an. Die Honiglieferung können Sie natürlich auch mit einer Lieferung aus dem Sortiment des Unverpackt Koblenz verbinden – in diesem Fall fällt die Lieferpauschale nur einmal an. Informationen zum Lieferdienst unter https://www.bienenkiste.bio/kontakt/.

Ablegerbildung mit Schwarmvorwegnahme

Es ist Schwarmzeit. Eigentlich schon seit Anfang Mai. Aufgrund der Temperaturen und der Witterung konnte ich aber erst jetzt Ableger bilden, da hierfür möglichst gutes Flugwetter nötig ist. Die Ableger stammen von meinen Völkern aus dem Blindtal bei Arzheim und stehen nun in Rhens 😍 in etwa 3-4 Wochen kehren die Ableger ins Blindtal zurück. Dann erstelle ich vermutlich noch einmal aus den Altvölkern einige Kunstschwärme. Die Bienen erhalten so mit den Jungvölkern einen frischen Wabenbau aus eigenem Wachs (Naturwabenbau).

Gedanken zur easyBeeBox

Ich wurde in den letzten Tagen mehrfach zu meiner Meinung bezüglich der “easyBeeBox” befragt. Ein Gedanke vorweg: Die Honigbiene ist derzeit in Deutschland nicht bedroht und benötigt daher auch keine Rettung. Es gibt in Deutschland rund 120.000 Imker und über 600.000 vom Menschen betreute Bienenvölker.

Warum spricht man üblicherweise vom Bienensterben? Wenn nicht die Honigbienen, welche Bienen brauchen dann unsere Hilfe? – Die rund 500 Wildbienenarten in Deutschland! Diesen Wildbienen fehlt mehr und mehr der Lebensraum und ihr stetiges Sterben fällt aufgrund ihrer geringen Größe kaum auf. Eine schlagkräftige Lobby fehlt ihnen ebenfalls.

Ist die easyBeeBox für die Bienenhaltung geeignet? Ja ist sie. Naturnah läßt sich jedoch auch mit anderen Methoden und das deutlich günstiger imkern. Wenn ich ein Bienenvolk wirklich 100% naturnah halten möchte, würde ich eine Klotzbeute wählen.

Noch einige Gedanken zur Bienenhaltung:

  • Bienenhaltung erfordert eine Anmeldung beim örtlichen Veterinäramt
  • Bienenhalter müssen meldepflichtige Krankheiten, wie den kleinen Beutenkäfer oder die Amerikanische Faulbrut (AFB) umgehend dem zuständigen Veterinäramt melden und diese erkennen – je nach Schwere des Ausbruchs kann auch ein Sperrbezirk verhängt werden
  • Verwahrloste Bienenvölker führen zu einer Anzeige und je nach Schwere auch zu einem Haltungsverbot (hier ist vor allem der Seuchenschutz ausschlaggebend)
  • Diese Krankheiten sind nur erkennbar, wenn man das nötige Wissen hierfür besitzt – ohne eine Kontrolle der Brutwaben ist eine solche Diagnose nicht möglich
  • Bienen schwärmen (wenn man ein Bienenvolk nicht zu führen weiß – oder auch einfach mal Pech hat) ungefragt und oftmals auch unbemerkt – als Bienenhalter muss man daher in der Lage sein, einen Bienenschwarm einzufangen, wenn ein Nachbar darum bittet. Es wäre ein fatales Zeichen, wenn Bienenhalter sich diesen (wenn auch aufwändigen) Aufgaben entziehen – denn das würde aufgrund der Ohnmacht unmittelbar zu einer schwindenden Akzeptanz für Bienen in der Nachbarschaft führen
  • Die nötigen Varroa-Behandlungen (zwei im Sommer mit Ameisensäure und eine im Winter mit Oxalsäure) sind nicht völlig ungefährlich, erfordern auch dabei etwas Übung und sind nicht in 10 Minuten erledigt (auch wenn dies auf der Webseite des Herstellers suggeriert wird)
  • Die Honigernte mit Bienenflucht ist schonend, jedoch nicht völlig “bienenfrei” – ein paar “not amused” Bienen werden noch auf den Honigwaben zu finden sein

Meine Empfehlung ist daher, sich vor der Entscheidung für dieses Hobby zwei oder drei Bücher zur Bienenhaltung und den Bienenkrankheiten durchzulesen. Beispiele wären folgende Bücher (gerne empfehle ich noch ein oder zwei weitere auf Anfrage):

https://bienenbuecher.de/Handbuch-Bienenkrankheiten-Vorbeugen-erkennen-behandeln

https://bienenbuecher.de/Bienen-Basics

Im Anschluss würde ich raten, einige Monate einem Patenimker vor Ort über die Schulter zu sehen, um praktische Erfahrung unter Anleitung zu sammeln. Erst dann sollte man die Entscheidung für die Bienenhaltung fällen und umsetzen.

Süße Grüße vom Sommer 2019

Süße Grüße aus dem letzten Sommer! Ab sofort gibt es bei der Bäckerei Gassen den neuen Sommerblütenhonig aus 2019 – von den Bienen direkt ins Glas 😃 – meinen Bienen habe ich jeweils etwa 3Kg Honig belassen und den Rest für den Winter aufgefüttert #naturnahImkern

Frühtracht 2019

Das lange Warten hat ein Ende: Der erste neue Honig ist geschleudert und abgefüllt. Derzeit erhältlich bei Bäckerei Sascha Kamp, Unverpackt Koblenz und bei uns 😁

Wanderung zurück nach Immendorf und Rhens

Am Mittwochabend um 21:30 Uhr war es soweit: Zusammen mit einem befreundeten Imker habe ich meine Bienenvölker aus den Kirschplantagen bei Güls abgeholt und zurück nach Immendorf und Rhens gebracht. Um etwa 23:30 Uhr waren dann alle Bienenvölker an Ort und Stelle.

Kirschblüte in Koblenz

Für etwa zwei Wochen stehen einige meiner Bienenvölker zur Bestäubung in der Kirschblüte in Koblenz-Güls.

Mitglied im “Heimat schmeckt!” e.V.

Seit August 2018 bin ich mit meiner Imkerei ebenfalls Mitglied im “Heimat schmeckt!” e.V. – einem Verein zur Förderung regionaler Betriebe. Mitglieder sind Direktvermarkter und Gastronomen aus der Region. Informationen zum Verein sowie eine vollständige Mitgliederliste finden Sie unter https://www.heimat-schmeckt.de/

Zum Interview bei der Antenne Koblenz 98.0

Da war es nun also soweit 🤩 Nach einem kurzen Vorgespräch zum Thema “Imkerei als Hobby” wurde ich von Frühstarter Tim Reimann zu einem Interview eingeladen. Mit im Gepäck hatte ich eine Idee für eine Verlosung. In der Morgensendung habe ich dann einige Fragen beantwortet und auch direkt zwei Gläser Honig für die Leckermäuler in der Redaktion mitgebracht. Schön war’s!

Unser Honig beim Cafè am Markt

Seit heute erhalten Sie unseren Honig auch in Ehrenbreitstein im Cafè am Markt. Aktuell vorrätig sind 250g-Gläser Sommerblüte. Verbinden Sie Ihren Einkauf mit einer gemütlichen Tasse Kaffee und einem Stück leckeren Kuchen. Annelie Albert freut sich auf Ihren Besuch. Eine Liste der aktuellen Verkaufsstellen finden Sie unter Kontakt.